Direkt zum Inhalt wechseln
beach-boys-bild-live
The-Beach-Boys-tour-Duesseldorf-MEH - 10.07.2022

Künstler
The Beach Boys Songs, Alben, Informationen und Termine

Die wichtigsten Informationen zur Band The Beach Boys. Alles rund um ihre Songs, Alben und Termine. Erfahren Sie jetzt mehr!

The Beach Boys – Biografie

Die Band The Beach Boys wurden 1961 in Hawthorne, Kalifornien, gegründet und bestanden ursprünglich aus den drei Wilson-Brüdern im Teenageralter: Brian, Carl und Dennis, ihrem Cousin Mike Love und ihrem Schulfreund Al Jardine. Die Beach Boys unterschrieben im Juli 1962 bei Capitol Records und veröffentlichten im selben Jahr ihr erstes Album, Surfin’ Safari. The Beach Boys zählt zu einer der bekanntesten Bands der 1960er-Jahre. Ihre Musik ist ein wichtiger Teil der amerikanischen Musikgeschichte.

Die Beach Boys sind mit weltweit über 100 Millionen verkauften Tonträgern eine der am meisten gefeierten und kommerziell erfolgreichsten Bands aller Zeiten. Zwischen den 1960er Jahren und heute hatte die Gruppe weltweit über 80 Songs in den Charts, 36 davon in den US Top 40 (die meisten von einer US-Rockband) und vier an der Spitze der Billboard Hot 100. Ihr Einfluss auf andere Künstler erstreckt sich über Musikgenres und Bewegungen.

Gerade Anfang der 60er landeten sie in den USA einen Charterfolg nach dem anderen. Dass sie aber auch anders können, haben die Beach Boys mit ihrem legendären Album „Pet Sounds“ bewiesen. Renommierte Musikmagazine wie der Rolling Stone oder Mojo zählen dieses Album zu eines der wichtigsten Rock-Alben der Musikgeschichte.

Mitte/Ende der 60er Jahre war dann auch Europa endgültig von der Beach Boys – Mania befallen. Diverse Singles und Alben belagerten die Charts. So ging es jahrelang weiter …bis hin zum Jahr 1988: „Kokomo“ erblickte das Licht der Welt. Mit Unterstützung des Blockbusters „Cocktail“ gelang dieser Song auf Platz 1 der amerikanischen Billboard Charts und wurde zudem 1989 für den Golden Globe (bester Filmsong) und für den Grammy Award nominiert.

Ebenfalls 1988 wurden die Beach Boys in die „Rock´n Roll Hall Of Fame“ aufgenommen. Die damalige Rede von Mike Love ist legendär und hat Geschichte geschrieben. 

Das Geheimnis der Beach-Boys: gute Laune und Sommer-Feeling

Es gibt wahrlich nicht mehr viele Bands, die mehrere musikalische Dekaden erfolgreich überstanden haben. Gegründet 1961, avancierten die Beach Boys zu einer der einflussreichsten und erfolgreichsten Bands weltweit. Ihr unverwechselbarer, typischer Beach Boys/ Surf – Sound machte sie einzigartig. 

Wer ist für den perfekten Sommer-Soundtrack zuständig? Korrekt! THE BEACH BOYS! Die Helden der 60er und 70er Jahre kommen mit einem großen Koffer voller Surfsound zu ihren Konzerten und verbreiten ihr Sommerfeeling. Ob „Surfin´USA“, „Fun Fun Fun“, „Help Me, Rhonda“, „Barbara Ann“ oder „Sloop John B“.. alle kennen diese Welthits. Wer die Beach Boys noch nie live erlebt hat, der sollte dies unbedingt nachholen.

Aktuelle Besetzung der Beach Boys

Brian Wilson
Mike Love
Al Jardine
Dennis Wilson
Carl Wilson
Bruce Johnston
David Marks

Beliebte Songs der Beach Boys

Surfin U.S.A.
Catch a Wave
Surfer Girl
In My Room
Little Honda
Fun, Fun, Fun
Kiss Me Baby
Wendy

Beliebte Alben der Beach Boys

All Summer Long
Holland
Summer Days (And Summer Nights!!)
Surf’s Up
Pet Sounds
Sunflower
Smiley Smile
The Beach Boys Today!
Wild Honey

Steckbrief

  • Wo kommen die Beach Boys her?

    Die Beach Boys kommen aus Hawthorne, Kalifornien, Vereinigte Staaten

  • Was macht Brian Wilson heute?

    Wilson verbrachte einige Jahre in psychischer Behandlung. 2020 ist er mit eigener Band unterwegs.

  • Wie alt ist Mike Love?

    Mike Love wurde am 15. März 1941 geboren.

  • Wann haben sich die Beach Boys gegründet?

    Die Beach Boys wurden im Jahr 1961 gegründet und zählen zu einer der wichtigsten Bands der 1960er-Jahre.

Alle Veranstaltungen mit
The Beach Boys