Direkt zum Inhalt wechseln
peter-frampton-live
peter-frampton-bild

Künstler
Peter Frampton Songs, Alben, Informationen und Termine

Peter Frampton - Songs, Alben, Informationen und Termine

Peter Frampton – Biografie

Peter Frampton wurde am 22. April 1950 als Peter Kenneth Frampton in Beckenham, England geboren. 

Er ging an der Bromley High School zur Schule, wo sein Vater Lehrer und Chef der Kunstabteilung war. Dort lernte er auch seinen Schulfreund David Bowie kennen. 

Peter Frampton war bereits drei Mal verheiratet. Seine erste Frau Mary Lovett heiratete er im Jahr 1972. Bereits vier Jahre später ließen sich die beiden allerdings wieder scheiden. 

Mehr als zehn Jahre später heiratete der Künstler seine zweite Frau Barbara Gold. Mit ihr war er zehn Jahre lang verheiratet. Die Beiden bekamen zwei Kinder namens Jade und Julian. 

Nach seiner zweiten Scheidung im Jahr 1993 heiratete Peter Frampton bereits am 13. Januar 1996 seine dritte Frau Tina Elfers. Mit ihr zusammen hat der Musiker eine Tochter namens Mia Frampton. Tina und Peter Frampton ließen sich im Juni 2011 scheiden. 

Aktuell lebt der gebürtige Brite in Nashville, USA.

Peter Frampton – Karriere

Peter Frampton begann bereits im Alter von sieben Jahren Gitarre zu spielen.

Als er 12 Jahre alt war, gründete Peter Frampton seine erste Band namens „The Little Ravens“, gefolgt von „The Truebeats“ und „The Preachers“. Bekannt wurde er als Gitarrist der Rockband „The Herd“ im Jahr 1966.

Start seiner Solokarriere

Im Jahr 1972 veröffentlichte Frampton sein erstes Soloalbum „Wind of Change“. Vier Jahre später veröffentlichte der Rockmusiker sein zweites Album „Frampton Comes Alive!“ und erzielte mit Songs wie „Do You Feel The Way We Do“, „Baby I Love Your Way“ und „Show Me Your Way“ den großen Durchbruch. Das Album wurde sechsfach mit Platin ausgezeichnet.

In dieser Zeit prägte Peter Frampton seinen charakteristischen Gitarrensound durch die Verwendung einer Talkbox. Dabei handelt es sich um ein Effektgerät, mit dem er sein Gitarrenspiel durch einen Schlauch im Mund moduliert.

Im Jahr 1976 wurde Peter Frampton außerdem zum Rolling Stone Artist of the Year ernannt.

Nur ein Jahr später veröffentlichte der Gitarrist und Sänger das Album „I’m In You“. Dieses Album war zwei Wochen lang in den deutschen Charts vertreten. 

Im selben Jahr trat er außerdem in der Verfilmung von „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ auf. Sowohl der Film als auch dessen Soundtrack waren allerdings ein großer Misserfolg.

Im Anschluss an diesen Auftritt hatte Frampton einen schweren Autounfall auf den Bahamas. 

Als er 1980 ins Musikbusiness zurückkehrte, hatte Peter Frampton zunächst Probleme an seinen großen Erfolg der vergangenen Jahre anzuknüpfen. 

Wiedereinstieg in die Musikkarriere

Im Jahr 1987 beteiligte sein alter Schulfreund David Bowie Peter Frampton an den Aufnahmen zu „Never Let Me Down“ und nahm ihn anschließend als Gitarrist mit auf seine „Glass Spider World Tour“. 

In den 90er Jahren veröffentlichte Frampton zwei Alben: Relativity im jahr 1994 und Frampton Comes Alive II im Jahr 1995. Außerdem spielte er in der Zeit für Bill Wyman und in Ringo Starrs All Starr Band. 

Daraufhin ging der Brite selbst auf erfolgreiche US-Touren und wurde im Jahr 2001 für die Grammys nominiert, als Verantwortlicher für den Soundtrack „Absolute Beginners“. 

Im Jahr 2003 erschien Peter Framptons Album „Now“. Dieses Album war nach neun Jahren sein erstes Studioalbum und kam besonders gut bei der Presse an.

Peter Framptons Album „Fingerprints“ wurde im Jahr 2006 veröffentlicht. Bei diesem Album wirkten Courtney Pine, Charlie Watts (Schlagzeuger der Band „The Rolling Stones“), Bill Wyman, Mike McCready (Leadgitarrist der Band Pearl Jam) und Matt Cameron mit. 

13 Jahr später erschien dann Peter Framptons Blues Album „All Blues“. 

Farewell Tournee 2022

Da bei Peter Frampton die Muskelkrankheit Myositis festgestellt wurde, beschloss er im Jahr 2019 auf Abschiedstournee in Südamerika und Europa zu gehen. Krankheitsbedingt musste diese Tournee allerdings verschoben werden und findet nun im Jahr 2022 statt.

Peter Frampton möchte sich im Rahmen seiner „Farewell Tournee 2022“ von seinen Fans verabschieden, da seine Muskelkrankheit in Zukunft sein Gitarrenspiel beeinträchtigen könnte.

Außerdem möchte der Rockmusiker einen Teil der Ticketerlöse an den „Peter Frampton Myositis Research Fund at Johns Hopkins“ spenden. Dieser Fond soll Aufklärung über seine noch wenig erforschte Muskelerkrankung herbeiführen. 

Beliebte Alben

Frampton Comes Alive!
Wind of Change
Frampton’s Camel
I’m in You
Frampton
Something’s Happening
Where I Should Be
Breaking All the Rules
The Art of Control
Premonition
When All the Pieces Fit
Peter Frampton
Now
Fingerprints
Thank You Mr. Churchill
Acoustic Classics
All Blues
Frampton Forgets the Words

Beliebte Songs

Baby, I Love Your Way
Call Me the Breeze
Do You Feel Like We Do
I’m in You
Show Me the Way
Medley
Lines on My Face
Breaking All the Rules
Black Hole Sun
Do You Feel Like I Do
The Long and Winding Road
Signed, Sealed Delivered
All I Want to Be
From the Underworld
Jumping Jack Flash
Penny for Your Thoughts
Shine On
Are You Gonna Go My Way

Steckbrief

  • Wie alt ist Peter Frampton?

    Aktuell ist Peter Frampton 72 Jahre alt.
    (geboren am 22. April 1950)

  • Wo lebt Peter Frampton?

    Peter Frampton lebt in Nashville, USA.

  • Welche Krankheit hat Peter Frampton?

    Peter Frampton leidet an der Muskelkrankheit Myositis.

  • Welche Gitarre spielt Peter Frampton?

    Peter Frampton ist spielt meistens eine 1954 Gibson Les Paul Custom zu spielen. Diese Gitarre ist auch bekannt als “Phenix".

  • In welcher Band hat Peter Frampton gespielt?

    Peter Frampton hat in mehreren Band gespielt. Darunter "The Truebeats", "The Herd" und die "All Starr Band".

Alle Veranstaltungen mit
Peter Frampton