Direkt zum Inhalt wechseln
a-beautiful-noise-bild-live
A-beautiful-noise-bild

Künstler
Neil Diamond Songs, Alben, Informationen und Termine

Die wichtigsten Informationen zu NEIL DIAMOND – „A Beautiful Noise“ Alles rund um den Künstler Neil Diamond, seine Songs, Alben und Termine und die die Tribute-Show. Erfahren Sie jetzt mehr!

Neil Diamond – Biografie

Der Künstler Neil Diamond, dem die Show Neil Diamond – „A Beautiful Noise“ Tribut zollt, ist ein US-amerikanischer Sänger und Songwriter. Bekannt ist er vor allem durch seine erfolgreichen Hits „Sweet Caroline“, „I am … I said“, „Desireé“ oder „I’am Believer“, den er für die Monkees schrieb. 

Neil Diamond wurde am 24. Januar 1941 in New York City geboren, wo er im Stadtteil Brookly aufwuchs. 

Seine musikalische Karriere begann in den 1960er Jahren, als er als Songwriter tätig wurde. Seinen ersten Welterfolg erreichte er als Songwriter mit dem Song „I’m a Believer“, interpretiert von den Monkees. 

Er schrieb weitere bekannte Hits, die er selbst interpretierte und die auch von anderen Künstlern, wie Elvis Presley, Frank Sinatra, Julia Iglesias, Tom Jones, Tina Turner oder Johnny Cash, aufgegriffen wurden. 

Sein Album „Beautiful Noise“ nahm Neil Diamond 1976 auf und gelangte damit an die Spitze der Albumcharts in Österreich und Deutschland. 

Der Künstler bekam für seine erfolgreiche Musik einige wichtige Auszeichnungen. Im Jahr 2011 wurde Neil Diamond in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Ein Jahr später erhielt er einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Das Magazin Rolling Stone listete Neil Diamond auf Rang 47 als einen der 100 besten Songwriter aller Zeiten. 

Neil Diamond – „A Beautiful Noise“

Die Show „A Beautiful Noise – celebrating the music of Neil Diamond – featuring Fisher Stevens“ bringt Welthits wie „Cracklin‘ Rosie“, „Sweet Caroline“, „I Am…I Said“, „Song Sung Blue“, „Longfellow Serenade“ oder „Forever in Blue Jeans“ live auf die Bühne. 

Die Song-Klassiker stammen allesamt aus der Feder von Neil Diamond. Der an Parkinson erkrankte Hit-Komponist hat jedoch im Januar 2018 verkündet, nie mehr auf Tour zu gehen! Deshalb ist diese aufwändige Bühnenproduktion aus England die Möglichkeit schlechthin, die populärsten Kompositionen des legendären US-amerikanischen Singer/Songwriters nochmals konzertant zu genießen. 

Die Hauptrolle übernimmt dabei der vielfach ausgezeichnete Fisher Stevens. Er wird begleitet von einer mehrköpfigen Band, zu der ein Bläser- und Streicherensemble sowie Tänzerinnen gehören. Abgerundet wird ihr durch erzählerische und visuelle Elemente, um Neil Diamonds fünf Jahrzehnte umfassende Karriere facettenreich-unterhaltsam darzustellen. 

Die Erwartungen an eine Aufführung, die einem Ausnahme-Musiker wie Neil Diamond Ehre erweisen will, sind natürlich hoch. Mit dieser korrekten Feststellung eröffnete die Konzertkritikerin der Lokalzeitung ‚Northants Evening Telegraph‘ ihre Besprechung des ausverkauften Gastspiels im Core-Theater von Corby. „Schon wenige Augenblicke nach Betreten der Bühne begeisterte die Neil-Diamond-Tribute-Show das Publikum mit ihrer beeindruckenden Performance. Fisher Stevens ist ausgezeichnet.“ Laut den Worten von Karen Jones sind hier Imitat und Original nahezu identisch. „Im zweiten Teil des Programms verwandelte sich der Auftritt dann zur Party.“ Fazit der britischen Rezensentin: „Es war ohne Zweifel spektakulär. Und Fishers Gesangsaufführung ist atemberaubend authentisch.“ Das hatte ihr zuvor auch eine Besucherin bestätigt, die der Journalistin sagte: „Schließ‘ die Augen und es ist Neil Diamonds Stimme“!  

Beliebte Alben von Neil Diamond

12 Songs
Just for You
Up on the Roof
Brother Love’s Traveling Salvation Show
Serenade
Tap Root Manuscript
Moods
Stones

Beliebte Songs von Neil Diamond

Cracklin‘ Rosie
Sweet Caroline
Song Sung Blue
I Am… I Said
Solitary Man
Forever in Blue Jeans
Heartlight
Holly Holy

Steckbrief

  • Wie alt ist Neil Diamond?

    Aktuell ist Neil Diamond 81 Jahre alt.
    (geboren am 24. Januar 1941)

  • Ist Neil Diamond ein Künstlername?

    Nein. Neil Diamond ist tatsächlich der Geburtsname des Singer- Songwriters und kein Künstlername.

  • Woher stammt Neil Diamond?

    Neil Diamond wurde in New York City in den USA geboren und wuchs dort in Brooklyn auf.

  • Hat Neil Diamond Kinder?

    Ja, Neil Diamond hat vier Kinder: Jesse, Micah, Marjorie und Elyn Diamond.

Alle Veranstaltungen mit
Neil Diamond