Direkt zum Inhalt wechseln
höhner-bild

Künstler
HÖHNER Songs, Alben, Informationen und Termine

Die wichtigsten Informationen zu den HÖHNERN. Alles rund um ihre Songs, Alben und Termine. Erfahren Sie jetzt mehr!

HÖHNER – Biografie

Die HÖHNER sind eine Kölner Musikgruppe. Bekannt wurden die HÖHNER, bestehend aus Henning Krautmacher, Patrick Lück, Jens Streifling, Micky Schläger, Heiko Braun, Edin Čolić und Freddi Lubitz, durch Lieder, wie „Viva Colonia (Da simmer dabei, dat is prima!)“, „Schenk mir dein Herz“ und „Wenn nicht jetzt, wann dann?“.

Die Band wurde 1972 von Janus Fröhlich, Rolf Lessenich, Walter Pelzer und Peter Werner unter dem Namen „Ne Höhnerhoff“ gegründet. Damals waren sie im Großraum Köln für ihre Auftritte in Hühnerkostümen während der Karnevalszeit bekannt. Ein paar Jahre später entschied sich die Gruppe für einen Wechsel des Bandnamens. Sie einigten sich auf „De Höhner“, die kölsche Bezeichnung für „Die Hühner“. Man trennte sich im Verlauf der Jahre nicht nur von Bandmitgliedern, sondern auch vom „De“ im Bandnamen.

Das Debütalbum der HÖHNER „Ich well noh Hus“ wurde 1978 veröffentlicht. Enthaltende Songs, wie Blootwoosch“ und „Kölsch un e lecker Mädche“ zählen heute noch zu den Klassikern der Karnevalsmusik.

Die Höhner – Karriere

In den 80er Jahren unterzeichnete die Band einen Plattenvertrag und die Ära des Henning Krautmachers als Frontmann der HÖHNER begann. Im Laufe der Jahre schrieb die Band nicht nur kölsche Lieder, sondern auch einige Songtitel in hochdeutsch. Zudem wurden die HÖHNER auch außerhalb des Kölner Karnevals aktiv. 1992 spielten sie eine Konzertreihe im Kölner Millowitsch-Theater, bis die Band ein Jahr später die Konzertreihe „HÖHNER-Classic“ etablierte. Hier präsentierten die HÖHNER gemeinsam mit dem Orchester „Junge Sinfonie Köln“ klassisch arrangierte Varianten ihrer Songs in der Kölner Philharmonie.

Ab dem Jahr 2000 starteten die HÖHNER dann richtig durch. Sie wurde für ihr Album „Best Of – 25 Jahre“ für den Echo in der Kategorie „Gruppe des Jahres“ nominiert. Zudem erhielten die HÖHNER ihre erste Goldene Schallplatte für ihre Single „Die Karawane zieht weiter“. Gemeinsam mit dem „Circus Roncalli“ gingen die HÖHNER im Rahmen der „Höhner Rockin´ Roncalli Show“ auf Tour.

2003 wurden die HÖHNER mit dem Song „Viva Colonia (Da simmer dabei, dat is prima!)“ in ganz Deutschland bekannt. Nur zwei Jahre später erhielt die Band die „Goldene Stimmgabel“ in der Kategorie „Beste Gruppe in der Kategorie Schlager“ und ging anschließend erstmals auf Deutschlandtour.

Mit dem Song „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ landeten die HÖHNER 2007 auf dem 1. Platz der deutschen Charts. Dieser Erfolg wurde durch den Gewinn der Gold- und Platin-Awards gekrönt.

Es folgten weitere Auszeichnungen, Neuerscheinungen und unzählige Bühnenauftritte vom kölschen Karneval und HÖHNER-Classic bis hin zur HÖHNER Weihnacht.

HÖHNER Weihnacht

Die HÖHNER Weihnacht ist eine ganz besondere Konzertreihe. Dass Besinnlichkeit, Musik und gute Laune auch im Advent zusammenpassen, stellen die HÖHNER jährlich mit ihren Weihnachtskonzerten unter Beweis. Neben eigenen Liedern präsentieren die HÖHNER klassische Weihnachtssongs, um die Festzeit auf ihre eigene Art zu begrüßen. Mit einerseits besinnlichen, leisen Tönen und andererseits rockigen Stimmungsknallern möchte die Band auch ihr Publikum musikalisch auf die Feiertage einstimmen. Bei der HÖHNER Weihnacht geht es Jahr für Jahr fröhlich und festlich, rockig und melodiös zu.

Beliebte Songs der HÖHNER

Die Karawane zieht weiter… dä Sultan hät Doosch! (1998)
Sansi Bar (2002)
Viva Colonia (Da simmer dabei, dat is prima!) (2003)
Wenn Nicht Jetzt, Wann Dann? (2007)
Schenk mir dein Herz (2009)
Steh auf, mach laut! (2014)
Kumm los mer danze (2015)

Beliebte Alben der HÖHNER

Best Of – 25 Jahre (1998)
Die ersten 30 Jahre (2002)
Viva Colonia (Da simmer dabei, dat is prima!) (2004)
Da Simmer Dabei… Die Grössten Partyhits! (Gold Edition) (2005)
Wenn nicht jetzt, wann dann? (2007)
Mach laut! (2014)
Wir sind für Liebe gemacht (2018)

Steckbrief

  • Wer gehört zu den HÖHNERN?

    Die HÖHNER bestehen aus sieben Mitgliedern: Henning Krautmacher, Patrick Lück, Jens Streifling, Micky Schläger, Heiko Braun, Edin Čolić und Freddi Lubitz

  • Wer ist der Neue bei den HÖHNERN?

    Patrick Lück ist neuer Sänger bei den HÖHNERN.

  • Wann kam Henning Krautmacher zu den HÖHNERN?

    Henning Krautmacher ist seit 1986 Mitglied der HÖHNER.

  • Wo kommen die HÖHNERN her?

    Die Band wurde in Köln gegründet.

Alle Veranstaltungen mit
HÖHNER